zahlungsmetoden online casinos

Zahlungsmethoden in Online Casinos

Ihr habt den Entschluss gefasst, in einem Online Casino um Echtgeld zu zocken? Dann braucht ihr für die Ein- und Auszahlung natürlich eine entsprechende Zahlungsmethode, die möglichst sicher, zuverlässig und schnell sein sollte. Viele Online Casinos haben eine zweistellige Auswahl an Zahlungsoptionen im Portfolio. Wir werfen einen Blick auf die gängigsten und beliebtesten Zahlungsmethoden in Online Casinos.

Bevor ihr euch in einer virtuellen Spielothek anmeldet, sollten stets die verfügbaren Zahlungsoptionen in Erfahrung gebracht werden. Seriöse Anbieter gewähren nicht nur registrierten Kunden transparente Einblicke, wobei sich die Anzahl und Art der verfügbaren Optionen von Casino zu Casino stark unterscheiden kann. Doch welche Zahlungsmethoden werden von den Online Casinos eigentlich angeboten?

  • e-Wallets

e-Wallets stehen sowohl auf Seiten der Gambler als auch der Casino-Betreiber hoch im Kurs. Kein Wunder, denn die elektronischen Geldbörsen, die speziell für den Geldtransfer im Internet geschaffen wurden, punkten durch ihre flotte Geschwindigkeit, einfachen Handhabung, verursachen wenige Kosten und sind sowohl für Ein- als auch Auszahlung verwendbar. Die beliebtesten e-Walltes sind Paypal Casinos, Neteller und Skrill.

  • Kreditkarte

Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden vom Großteil der Online Casinos akzeptiert. Praktisch, da nahezu jeder Gambler im Besitz einer Kreditkarte ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Einzahlungen in Echtzeit erfolgen und das Geld dem Spielerkonto im Normalfall unmittelbar gutgeschrieben wird. Oftmals sind Kreditkarten auch für Auszahlungen ein zulässiges Zahlungsmittel. Ihr solltet jedoch bedenken, dass der Geldtransfer mehr Zeit beansprucht und zudem seitens der Casinos oder Kartenanbieter Gebühren anfallen (können).

  • Banküberweisung

Die klassischste aller Zahlungsarten ist die konventionelle Banküberweisung. Wer weder ein e-Wallet noch eine Kreditkarte besitzt, kann bequem über sein Girokonto Geld beim Online Casino einzahlen. Der entscheidende Nachteil: Überweisungen dauern lange! Bis das Geld auf dem Spielerkonto eintrudelt, verstreichen meist drei bis fünf Werktage. Abbuchungen sind in der Regel noch zeitintensiver. Zudem sollte sich jeder Casino-Fan merken, dass bei Banküberweisungen außerhalb der EU horrende Gebühren drohen. Wer keine böse Überraschung erleben will, sollte sich im Vorfeld über etwaige Gebührenzahlungen informieren. Für den Zahlungsverkehr innerhalb der EU ist die Banküberweisung aber immer noch ein probates, aber leicht angestaubtes Mittel.

  • Direkt Banking

Diese Zahlungsvariante, deren bekannteste Vertreter in Deutschland SOFORT (ehemals Klarna Sofortüberweisung) und Giropay sind, schlägt erfolgreich die Brücke zwischen e-Wallets und der Banküberweisung und kombiniert deren Vorteile. Zahlungen werden bei hoher Datensicherheit sehr schnell realisiert und sind gebührenfrei. Der Haken: Auszahlungen vom Online Casino Konto sind damit nicht möglich.

  • Debitkarten

Diese können von ihrer Funktion her mit den Direkt Banking-Anbietern verglichen werden und ermöglichen ebenfalls eine bequeme und rasante Einzahlung vom Girokonto aus. Ihr entscheidender Vorteil: Debitkarten gestatten Abbuchungen vom Casino. Populär sind insbesondere Maestro, Visa Card und girocard.

  • Prepaid Karten

Eine beliebte Variante, um sein Casino Konto mit Guthaben zu befüllen, die zudem besonders sicher und absolut kostenlos ist. Allerdings sind die Prepaid Karten wie die Paysafecard, Qiwi oder Wirecard in der Handhabung etwas aufwendiger. So muss zunächst an einer entsprechenden Verkaufsstelle (u.a. Tankstelle, Kiosk) eine Prepaid Karte angeschafft und diese mit dem gewünschten Guthab beladen werden. Bei der Paysafecard erhaltet ihr beispielsweise einen Beleg mit 16-stelligem PIN-Code, hinter dem sich das Guthaben verbirgt. Im nächsten Schritt wird der PIN im Kassenbereich des Online Casinos eingegeben, wodurch die Einzahlung schlussendlich autorisiert wird. Für Auszahlungen sind Prepaid Karten indes unbrauchbar.

  • Bitcoin und andere Kryptowähreungen

Zwar wächst die Anzahl an Online Casinos, die Bitcoins und Co. als Zahlungsmittel akzeptieren. Doch die digitale Währung ist auf Nutzerseite noch längst nicht so verbreitet und beliebt, wie die anderen aufgeführten Zahlungsmethoden. Aber wer abgesehen von einer sehr schnellen Transaktionen eine hohe Anonymität genießen will, findet in den Kryptowährungen eine interessante Alternative. Allerdings sind Bitcoins noch weit davon entfernt, eine flächendeckende Währung zu sein. Außerdem unterstehen Online Währungen mitunter heftigen Kursschwankungen und stellen in puncto Sicherheit hohe Anforderungen an den eigenen Rechner.