Casino Blackjack und Roulette – Wer gewinnt und wie?

Blackjack und Roulette sind ohne Zweifel zwei der beliebtesten Spiele überhaupt, die man in den Spielbanken und Online Casinos finden kann.

So gewinnt man beim Roulette

Roulette ist ein Spiel, bei dem der Ausgang komplett vom Zufall bestimmt ist. Auf dem Roulette Rad findet man zahlen von 1 bis 36, welche die Farben Rot oder Schwarzen bekleiden. Zudem gibt es dort ein grüne “0”, durch die das Haus seinen Vorteil erhält. Das Spiel ist eigentlich relativ simpel. Man sucht sich entweder eine Zahl, eine Farbe oder eine der anderen aufgeführten Wetten aus, platziert seinen Einsatz auf dem entsprechenden Feld und wartet, wo die Kugel im Rad zur Ruhe kommt. Liegt man mit seiner Wette richtig, erhält man einen Gewinn, dessen Höhe anhand der Wahrscheinlichkeit der Wette bestimmt wird. Folgende Wetten können dabei platziert werden:

WetteWahrscheinlichkeitAuszahlungErklärung
Straight2,7%35:1eine bestimmte Zahl (0-36)
Split / Cheval5,4%17:1zwei anliegende Zahlen
Street8,1%11:1drei Zahlen einer Reihe
First Four10,8%8:1die vier Zahlen 0, 1, 2 und 3
Corner10,8%8:1vier anliegende Zahlen
Six Line16,2%5:1zwei anliegende Reihen
Column32,4%2:1eine von drei Linien
Frabe48,6%1:1Rot oder Schwarz
Niedrige Zahlen48,6%1:1Alle Zahlen von 1 bis 18
Hohe Zahlen48,6%1:1Alle Zahlen von 19 bis 36
Even / Odd48,6%1:1Gerade oder Ungerade Zahlen

1st Dozen32,4%2:1Das erste Dutzend: 1 bis 12
2nd Dozen32,4%2:1Das zweite Dutzend: 13 bis 24
3rd Dozen32,4%2:1Das dritte Dutzend: 25 bis 36

So gewinnt man beim Blackjack

Blackjack wird hierzulande auch manchmal als 17 + 4 bezeichnet, denn das Ziel des Spiels ist es so nah wie möglich an die Zahl 21 heranzukommen, ohne diese beim Versuch zu überschreiten. Grundsätzlich benötigt man allerdings keine 21 Punkte, um zu gewinnen. Überschreitet man mit der Anzahl der gezogenen Karten 21 Punkte nicht und liegt mit seiner eigenen Augenzahl am Ende höher als der Dealer, geht man als Sieger dieser Runde hervor.

Bildkarten zählen im Blackjack jeweils 10 Punkte, ein Ass kann entweder als 1 Punkt oder 11 Punkte gezählt werden und alle anderen Karten entsprechen dem jeweiligen Zahlenwert, der darauf abgedruckt ist.

Erhält man 21 Punkte mit genau zwei Karten, also einem Ass und einer Bildkarte, nennt man das einen Blackjack, bei dem man eine höhere Auszahlung von 3:2 erhält. Alle anderen Gewinne werden in der Regel mit 1:1 ausgezahlt.

Es gibt verschiedene Spielzüge, mit deren Hilfe man sich den 21 Punkten annähern kann. Genauere Informationen dazu finden sich in der Infografik dieses Artikels.

So gewinnt man beim Roulette